Bildungsarbeit

Durch unsere Begegnungen mit Zeitzeug*innen wurden ihre Lebensgeschichten zu unserer Verantwortung. Als Zeug*innen der Zeitzeug*innen vermitteln wir Geschichte, machen sie erfahrbar, nachfühlbarer und greifbarer, thematisieren Mitgefühl und fordern zum Handeln auf.
So werden Kinder und Jugendliche selbst zu Zeug*innen der Zeitzeug*innen – zu Z[w]eitzeug*innen.

[three_columns_one]

WIR AN DEINER SCHULE

Hier erfährst Du die Kontaktdaten, alles über die Aufwendungen, den Ablauf der Planung und den Besuchs selbst. Lade uns an Deine Schule ein!

[/three_columns_one][three_columns_one]

ZWEITZEUGEN-SCHULE WERDEN

Zweitzeugen-Schulen gehen eine feste Kooperation mit HEIMATSUCHER ein. Informationen dazu, wie Deine Schule Zweitzeugen-Schule wird und welche Schulen bereits mit uns kooperien, findest du hier.

[/three_columns_one][three_columns_one_last]

DIDAKTISCHES KONZEPT

Unsere Herangehensweise an die Vermittlung von Geschichte in drei wichtigen Schritten: Kennenlernen, Mitfühlen, Anpacken.

[/three_columns_one_last]

[divider]

[three_columns_one]

100.000 BRIEFE GEGEN DAS VERGESSEN

Wir ermutigen die Schüler*innen Briefe an die Überlebenden zu schreiben. Lies hier nach, welche Gefühle und Gedanken sie dabei zum Ausdruck bringen.

[/three_columns_one][three_columns_one_last]

EINBLICKE

Bei unseren Projekten lernen Kinder und Jugendliche die Geschichten der HEIMATSUCHER  kennen. Hier berichten wir von unserer Arbeit.

[/three_columns_one_last]

[divider]